Wenn man mich fragt, was mein Ziel im Leben ist, lautet die Antwort stets: "Ich will Menschen glücklich machen." Eine Ausbildung zur Kaufmännischen Assistentin war dafür die ungewöhnliche, aber praktische Basis, Theater kam dann als Methode dazu. In meiner Freizeit gründete ich mit anderen Interessierten die Theatergruppe Berlin und schnell war mir klar, dass ich das beruflich machen möchte. Eine Ausbildung zur Theaterpädagogin folgte und sgab mir die Möglichkeit, Theatergruppen und -kurse für Erwachsene zu starten, in denen ich seit dem Start der ersten Gruppe im September 2010 bisher 15 Inszenierungen als Theaterpädagogin und Coach begleitet habe.

Seit 2015 wächst stetig mein Interesse an Status-Verhalten, Kommunikation und New Work. Durch Theatermethoden können gerade diese Themen lebensnah und praktisch trainiert werden, in Workshops und Seminaren, die ich in Kooperation mit Coaches und Trainern anbiete.

Ich liebe die Arbeit mit Amateuren und lege Wert auf Spaß am Spiel und Freude am Austausch, am Lernen, am Ausprobieren und Ja-Sagen. Die Teilnehmer werden stets in die gemeinsame Team-Arbeit involviert, um eigene Ideen und Gedanken einfließen zu lassen. So profitieren alle vom Wissen und den Fähigkeiten jedes Einzelnen und es wird gleichzeitig ein Raum zur Weiterentwicklung geschaffen - Herausforderungen und Experimente inklusive.

Um immer mal wieder die Perspektive meiner Teilnehmer einzunehmen, stehe ich auch gern selbst auf der Bühne. Alle eigenen Projekte gibt es auf der Seite "On Stage".

 

 

AKTUELLES:
Für den Blog Büronymus wurde ich zum Thema "Arbeit und Theater" interviewt: "Auf der Arbeit darf man nicht spielen"

 

 


Mitglied bei powerfrauen@berlin

 

Partnerin der Gründerwoche Deutschland